Zum Hauptinhalt springen

Probleme mit extensions in Firefox unter Ubuntu 8.04

Im vorauseilendem Gehorsam hat sich Canonical dazu hinreissen lassen im Ubuntu (Hardy Heron) 8.04, den Firefox 3 (die beta 5) einzusetzten. Auch firefox 2 gibt es im repository – installiert wird es nur auf anfrage!

Es wäre alles „cacy“ (wie das Polen zu Kindern sagen), wenn nicht die add-ons, die einfach die Zusammenarbeit verweigern. Eine Installation endet meist mit der aussagekräftigen Nachricht:

„installLocation has no properties
file:///usr/lib/firefox/components/nsExtensionManager.js line: 3849.“

Was kann man da tun?

Weiterlesen

Die Machtlosigkeit des Wählers

Wie LinuxNews.pl berichtet, plant die EU ein Abkommen mit USA, welches durch die Hintertür das bei uns legalisieren würde, was nicht erlaubt werden sollte. Es geht um Softwarepatente. Die Meisten nicken und denken sich: „Was geht mich das an? Sollen sie machen!“. Das Problem ist, dass dieses Vorgehen von beiden Seiten (des Wählers und der Behörde) für unsere sog. Demokratie bezeichnend ist.

Weiterlesen

Fotobuch

Die meisten von uns kriegen schon als Kind ein eigenes Album angelegt. Einige haben sogar einige Tausen Fotos darin (wenn die Eltern an jedem Tag ein Foto gemacht haben…). Irgendwann gammelt es in irgend einem Regal, wo es keiner zu Gesicht bekommt…

Weiterlesen

automatic fstab & mount -a

How to create /etc/fstab automaticly?  ‚How to create /etc/fstab automaticly?‘ I was asked once by my brother (aka „Will“). My answer was very simple (like my english): „By using a Bash script“. But there are no good bash scripts to do it… (Knoppix etc does it too, but not as preciesly as my brother would like to). So he wrote it by himself…  What does it do?

1) It checks what do you have in /etc/fstab
2) It checks which partitions you have (Known types: Linux = auto [kernel driver will decide], Windows = fat32 [vfat], Windows NT partitions = NTFS [using ntfs-g3 driver – you should have it in your system], Linux swap partitions)
3) It makes dirs in /mnt/ (or other -> see options) and mount -a
4) Also swap partitions

How to use it?

1) Put the script in a file like /etc/rd.d/fstab_and_mnt.sh
2) Edit and change options
# Mountpoint:
MountPoint=mnt
#NTFS Driver avalible options: ntfs-3g; fuse; ntfs
NtfsDriver=ntfs-3g
3) chmod file with 755: „chmod 755 /etc/rd.d/fstab_and_mnt.sh“
4) Run: „/etc/rd.d/fstab_and_mnt.sh rebuild“

=================== Script follows ============================

Weiterlesen

Zeit im Xen

Wer einen Xen-virtualisierten Server betreibt staunt manchmal nicht schlecht, wie langsam die Server-Uhr geht. Am Anfang sind es wenige Sekunden. Irgendwann ist es schon eine Minute…

Es gibt Software, die dies beheben könnte, aber sie scheint nicht zu funktionieren. Egal wie oft man versucht, die Zeit neu einzustellen – es geht nicht.

Weiterlesen

Der Umstieg auf InnoDB

Man hört hier und da, InnoDB als Storage Engine für MySQL wäre besser. Nur was bedeutet besser? Schneller? Speicher schohnender?

Der größte Vorteil von InnoDB (übernommen von Oracle, aber GPL 2 lizensiert) sind die sog. row-locks, die nur eine einzige Zeile einer Datenbanktabelle sperren, statt gleich die ganze Tabelle unzugänglich zu machen. Transactions kann man auch mit MyISAM haben (nur eben ohne row-lock). Ich weiß zwar nicht genau, ob MyISAM auch ACID transactions gerantiert, aber ich kann mir kaum vorstellen, dass es nicht so ist.

Der Weg zu InnoDB kann manchmal richtig hard sein… Man muss vieles beachten: von I/O im Betriebssystem bis hin zu Überprüfung aller Skripte, die auf MySQL zugreifen.
Weiterlesen

Die Politik und die IT-Welt

Es gibt genug Anlässe, um sich über das Unvermögen bzw. gewollte Vertretung fremder Interessen durch die Politiker im deutschen Bundestag zu ärgern… In den letzten Tage aber – für einen Menschen einer patentfreien Welt – besonders. Hier die kurze Übersicht:

Zwei gesetzgeberische Aktivitäten, die in jetziger Form den Bürger benachteiligen und gleichzeitig Nicht-Deutschen besser da stehen lassen als uns. Warum? Dies wird im Folgenden Erklärt.

Weiterlesen

Sphinx search engine: Installation und Betrieb – eine Einleitung

http://www.sphinxsearch.com Sphinx Search Engine, die – wie sie sich selber nennt – „Free open-source SQL full-text search engine“ ist ein gutes tool, um die Volltextsuche auf dem eigenen Server zu beschleunigen. Der Ansatz ist gut, die Ergebnisse noch besser, aber die Installation ein langer Leidensweg… Da dies öfters bei Open Source Projekten der Fall ist, muss man wohl oder über nach Anleitungen Ausschau halten, um genau das nicht selber durchmachen zu müssen.
Eine solche Anleitung soll dieser Artikel sein.

Weiterlesen

HTML Seiten mit PHP und regulären Ausdrücken durchsuchen

Vielleicht kennt ihr das Problem:

Man hat jede Menge HTML-Seiten, aber man braucht spezielle Software oder externe Dienste, um sie auf Wunsch des Benutzers durchzusuchen… Das ist ärgerlich! Doch es geht auch ohne diese „Helfer“. Es reicht, PHP Unterstützung auf dem Server und das lookuPhp Skript. Dieser kann als DIV in jede Seite eingebunden werden und durchsucht die im Setup vorgegebenen Seiten mit Hilfe von regulären Ausdrücken (RegEx).

Diese Lösung erzeugt eine gewisse Last auf dem Server und die Antworten sind auch nicht innerhalb von Milisekunden da, aber für eine Domain mit 100 Seiten reicht das alle mal!
Weiterlesen

Ubuntu Feisty und Invalid command ‚AuthDigestFile‘, perhaps misspelled …

Ärger mit auth DIGEST in apache nach update auf ubuntu Feisty Fawn (7.04)?

Folgenden Fehler hat apache ausgespuckt:

Invalid command ‚AuthDigestFile‘, perhaps misspelled or defined by a module not included in the server configuration

En. abstract: This article describes, what to do, when you get this error abow. The problem is, that youre configuration of apache are not compatible to the new version of apache (2.2). I will tell you, how to solve this problem using italic letters for english version.

Weiterlesen