Wie Heise Online in ihrem Artikel „Hirnforscher führt Finanzkrise auf angeborene Gier nach Geld zurück“ berichtet, wird von deutschen Wissenschaftlern das menschliche Gehirn für die Ursache der Finanzkriese gehalten. Nicht der Mensch, nicht sein Verstand, sondern einfach sein angeborenes (Un-)Vermögen… Ich glaube, da macht es sich jemand zu einfach!

Wenn man über Schuld spricht, melden sich sofort irgendwelche Hirnforscher und versuchen den Menschen für unschuldig zu erklären: Dieser sei doch nur eine Marionette seines Gehirns, welches ständig Streiche spielt. Ist es wirklich so einfach? Ist die Fähigkeit zur Selbstreflexion (wer bin ich, was tue ich, warum und wozu) nicht ein Teil der Definition einer „Person“? Ich habe ein Jahr lang sozial verwahrloste und geistig behinderte Kinder betreut. Ich kann verstehen, dass soziale Verwahrlosung, Krankheiten und Fehler in der DNA zu verminderter Selbstreflexion und somit verminderter Schuldfähigkeit führen können. Doch diese Begründung ist nicht bei den sog. Top-Managern zu suchen! Es mag sein, dass die Gier (ein krankhaftes Verhalten, welches schon in der Kindheit sichtbar wird) die Menschen dazu bring, immer mehr zu bekommen und so auch neue Wege zu beschreiten. Vielleicht – was ich aber nicht glaube – ist es der Antrieb von Managern oder sogar allen BWL-Studenten. Deshalb wird die Gier weder zu etwas Gutem, noch ist das Sich-dem-Verlangen-Hinzugeben oder sich davon leiten zu lassen ein gesundes menschliches Verhalten. Mit anderen Worten: wenn alle Manager davon getrieben werden, dann haben wir Tausende von verzogenen Kindern als Kapitäne auf den Finanz-Ozeanen. (bzw.: Jetzt wissen wir alle, was deren Eltern in der Erziehung verschlafen haben.)

Lange Rede kurzer Sinn: Pädofile werden auch von ihrem kranken Gehirn ferngesteuert und können deshalb nicht schuldig werden? Ist das der Grund, warum die irrwitzige Koalition ein Gesetzt verabschiedet, welches nicht saktioniert wird? (Die „Kinderprono-Sperren„)

Wie wär’s mit: „Mord ist in Deutschland verboten. Wer trotzdem mordet, hat keine Strafe zu befürchten.“ ???