Kaum wurde die GEZ auf PC’s mit Internetanschluss erhoben, schon haben die Sesself…zer der öffentlich-rechtlichen anscheinend eine neue Idee, wie man uns die Kohle aus den Taschen ziehen könnte. Wohl nur echte Eremiten (Ordensleute, die Einsamkeit und Medienenthaltsamkeit geloben) werden nicht zu potenziellen G E Z-Zahlern.

Da die ÖR’s das Abmahnen für sich entdeckt haben, ist der folgende Beitrag als Ausdruck der freien Meinungsäusserung zu verstehen. Ich behaupte nichts, sondern stelle nur dar, was und wie ich es verstanden habe! (Für mein geistiges Unvermögen kann ich leider nichts, lieber Jurist! Sollte ich mich irren, würde ich dich um einen Kommentar bitten, wo du die eigene Sicht einbringen kanst… vielleicht werde ich schlauer dadurch!)

Unter dem Deckmantel des Ausbaus des digitalen Fernsehns (das ich sicher nicht brauche, welches aber mit meinem Geld aufgebaut werden soll) sollen möglicherweise unsere Handys zu TV-Empfängern werden. Das berühmte UMTS – das kaum ein privater Kunde nutzt – und das DVB-H, welches sicher nicht als ausschlaggebend für die Entscheidung für ein Mobilfunkvertrag angesehen werden kann, werden uns früher oder später zu Handy-G E Z-Zahlern machen. So ist es schon mit der PC-G E Z gewesen. Oder irre ich mich da?

Wer es noch nicht verstanden hat, dem erkläre ich es einfacher:

1. Die ARD’s (und Verwandte wie ZDF, Arte, EinPlus, ZDF-Teather etc) können gut vom Geld der G E Z-Zahler leben: mal ein Musikantenstadel in Dubai oder auf Mallorca (eine teure Reise auf unsere Kosten), die „Klinik unter den Palmen“ (als ob Schwarzwald nicht reichen würde…) oder eben Kanäle wie EinsPlus, ZDF-Info Eins-Festival, die nur die wenigsten von uns sehen können…

2. Das Geld ist immer zu wenig. (Das behaupten die K(i)EF’er… Und nur unsere Landesväter sind im Stande, uns vor der wahrscheinlich unermässlichen Gier dieser zu retten!) Man könnte ja zweimal im Jahr mit dem I-dioten-stadel nach Dubai hinfliegen… Es war ja sooo schön – für diejenigen, die es nicht zahlen mussten! Das Wort „Sparen“ ist da wohl unbekannt. Im Gegenteil: man will noch mehr teure Fussballmeisterschaften übertragen. Kein Wunder, dass wir – wie man es hier und da hört, ich zitiere aus RTL Extra: – „das teuerste Fernsehen in Europa“ haben!

3. Was müßte man tun, um an mehr Geld zu kommen (trotz tapferer Landesfürsten)? Man müsste nicht die Beiträge erhöhen, sondern noch mehr Menschen zu zahlen verpflichen. Ist das nicht einfach? Man müsste nur ein Gerät zum TV-Empfänger machen, welches fast jeder besitzt: einen PC mit Internet oder eben ein Handy! Damit wären auch die letzten Verweigerer des öffentlich-rechtlichen Wahnsinns in der Falle.

4. Es ist noch nicht beschlossen, aber es kommt – davon bin ich überzeugt. So war das mit den PC’s… Ich würde sogar gerne eine Flasche des feinen polnischen Wiesent-Vodka darauf verwetten. Mit jedem von Euch!

Ich finde die Nachrichten und einige Reportagen von ARD besser als die von anderen Sendern. Ich wäre dafür bereit zu zahlen (wenn nicht ständig irgendwelche linke Socken mir ihre Meinung aufzwingen wollten). Sagen wir: 2 € pro Monat. Es sind ja am Tag nur 15 bis 30 Minuten „ör“ auf meiner Bildröhre. Die restlichen 120-200 Minuten sind es eben die anderen…

[UPDATE: Wie es im ARD hieß, sollen die Nachrichten vom Tage (stündlich aktualisiert) kostenlos abrufbar sein. Da fragt man sich gleich: Wirklich kostenlos?]
[UPDATE 2: Es gibt auch einige Menschen, die Behaupten, man könnte die ÖR’s auch abschaffen. Ich meine: Eine drastische Reduzierung auf 1/10 des heutigen Umfangs würde genügen, um das ganze aus Werbung zu finanzieren. Damit wäre die Unabhängigkeit gewahrt und wir müssten nichts zahlen. ]
[UPDATE 3: Auch die Landesväter können uns nicht mehr vor der scheinbar unendlichen Geldnot der ÖR’s bewahren – so das Bundesverfassungsgericht]