Zufällig habe ich auf der Seite des polnischen Portals „Wirtualna Polska“ (wp.pl) einen Artikel, in dem dem Leser ein Märchen verkauft werden soll, die Deutschen hielten die Polen allesamt für Säufer, die ihre Frauen verprügeln. Diese sog. Wahrheit – eingentlich eine Behauptung – wird mit einer Statistik aus einer Umfage des Portals unter Deutschen eingeleitet. Damit sollen die Märchen einen Wahrheitsgehalt bekommen. Ob diese Umfage representativ war (also einen mutmaßlichen Durchschnitt wiederspiegelt) wird nicht erwähnt.

Nur damit Sie als Deutscher auf dem Laufendem bleiben. Hier Ihre Meinung als Deutscher:

  • Polen saufen Billigweine
  • Ein Pole fährt eine Pferdekutsche oder einen alten Traktor
  • Polen sind ausgemagert, wenn auch polnische Hilfsarbeiter – weil in Deutschland ernährt – über dicke Bäuche „verfügen“
  • Polen haben schwarze Haare und meiden Wasser und Seife
  • Polen tragen alte, abgetragene Jeans
  • Polen sind faul und dumm
  • Polen haben jede Menge Freizeit, weil sie alle arbeitslos sind

Ich hoffe, Sie behalten das ganze im Gedächtnis, damit Sie bei der nächsten Umfrage diese Wahrheiten widergeben können.

Jetzt mal ernst: Was soll dieser Schwachsinn? Warum verbreitet ein beliebtes polnisches Web-Portal diese Lügen? Denkbar ist für mich nur eine der Antworten:

  • Es gab keine Umfrage und die Statistiken sind aus dem Finger gesogen (Ich unterstelle wp.pl eine bewusst inszenierte Lüge)
  • Die Umfrage fand während des letzten Parteitages der NSDAP (Ich unterstelle wp.pl un/bewusste Verwendung veralteter Informationen)
  • Diese Umfrage wurde am Rande des Parteitages der NPD oder einer ähnlichen Organisation gemacht, wo alle zwar Deutsche waren, aber nur einen Ausschnitt der öffentlichen Meinung abbilden (Ich unterstelle wp.pl, mit Statistik nicht umgehen zu können oder sogar bewusste Ausnutzung dieser Umstände)

Was würde es bedeuten, wenn die Unterstellungen wahr wären?

  • Wp.pl wollte Aufsehen erregen und Leser gewinnen – Journalistisch ziemlich unprofessionell und sogar strafbar.
  • Wp.pl ist sehr unprofessionell und kann mit „reinem Verstand“ nicht Wahres von Lüge bzw. veraltete und aktuellen Informationen unterscheiden – äußerst unprofessionell.
  • Wp.pl ist nicht imstande eine Erhebung durchzuführen, dabei möglichst objetiv zu bleiben oder versucht sogar ein Feindbild eines bösen Preußen zu festigen.

Aber vielleicht ist es die Statistik der Schwachpunkt?

Die Statistik, deren Datenerhebungsmethode (meist) die Umfrage ist, kann einige Informationen „generieren“ wie z.B: ein Drittel der Befragten haben dies oder jenes behauptet. Warum sie das behauptet haben, weiß sie jedoch nicht. (Sie können bei der nächsten Volkszählung lügen, bis sich die Balken biegen – solange man ihnen das Gegenteil nicht nachweisen kann.) Sprich: eine Umfrage kann nur das zählen, was gesagt worden ist und nicht das, was der Wahrheit entspricht. Ich halte es für gemeingefährlich zu behaupten, dies oder jenes wäre statistisch wirklich so oder so.

Wenn mann bei der Statistik von Wirtualna Polska nicht lügen wollte, musste man sagen: „Soundsoviele befragte Deutsche hätten – aus welchen Gründen auch immer – dies behauptet. Warum sie das gemacht haben und ob sie das meinen, was sie gesagt haben, weiß jedoch keiner.“

Neil Postman folgend muss ich sagen, dass es einfacher ist, Wahrheit zu behaupten und solche Aussagen als Wahreit zu verstehen, weil man sich nicht aktiv mit dem Thema auseinander setzen will. Unreflektierte Behauptungen, wie sie uns aus dem  hunderte Male am Tag durchdringen, lassen in uns ein Informationsuniversum entstehen, dass wir „Wissen“ nennen, ohne wirklich bescheid zu wissen.

Es lebe die statistiche Wahrheit!

[UPDATE: Je öfter ich den Text lese, desto unsicherer bin ich mir. Es wirkt wie ein Aprilscherz. Da wird ein „Comedy-Programm auf NDR“ zitiert, später kommt auch noch „Switch Reloaded“ von Pro7 ins Spiel. Obwohl ich in Polnisch Abi gemacht habe, kann ich zwischen Witz und Umfrage nicht unterscheiden. Es ist alles wahrscheinlich ein Witz. Aber wer kann das schon erkennen?]